Teneriffa

Ein kurzer Besuch dieser schönen Insel der Kanaren im November 2016. Mein Eindruck: Beeindruckende und abwechslungsreiche Landschaften gepaart mit unberechenbarem Wetter. Von schottischem, nasskaltem Nebel bis heissem Strandwetter war alles dabei. Gerne auch mal alles an einem Tag.

Hardfacts

- Teneriffa ist von Berlin immerhin 5+ Flugstunden entfernt
- es sind nur noch ca. 300km bis zur Sahara in Afrika
- Teneriffa hat verschiedene Klimazonen die sich sofort bemerkbar machen
- Das Essen war nicht meins. Ich habe keine „klassische“ Tapas-Bar gefunden
- Wir haben an einem Strand auf echtem Saharasand unter Palmen gelegen
- Wer dem Vulkan in der Mitte der Insel zu nahe kommt muss mit empfindlichen Geldstrafen von mehreren tausend Euro rechnen. Wenn nicht schlimmeres ;-)
- Teneriffa ist sehr beliebt bei Mountainbikesportlern
- Einkaufen im Supermarkt ist recht günstig. Benzin ebenso.
- Die meisten Autos auf der Insel haben nur 3 Zylinder
- Teneriffa bietet atemberaubende Landschaften fürs Auge und die Kamera
- eine Vollkaskoversicherung für das Auto macht absolut Sinn
- Die Wellen können sehr hoch und mächtig werden. Ich habe mir einen Muskelriss zugezogen.
- Viele Einwohner können kein Englisch. Ich kein Spanisch.
- auch als einfach ausgewiesene Wandertouren können eine echte Herausforderung sein